Am 6. September 2017 ist unser Ehrenmitglied Lutwin Wehr  verstorben. Er wurde am 1. Februar 1994 zum Ehrenmitglied unseres Vereines ernannt. Seit dieser Zeit hat er uns immer wieder unterstützt und war auch stets Ehrengast bei unserer alljährlichen Karnevalsveranstaltung "Närrische Schmiede". Wir werden in stets in guter Erinnerung behalten.

 


Mit Bestürzung und großer Trauer müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass am 8. Mai. 2017, unser langjähriger Ehrensenator Günter Böckenkamp verstorben ist.

Über viele Jahrzehnte führte er das Autohaus Toyota Böckenkamp und war dadurch weit über die Grenzen Dortmunds hinweg bekannt und beliebt. Nicht nur die Dortmunder Geschäftswelt schätzte Günter Böckenkamp sehr, als unser Ehrensenator war er immer für seinen Verein da und hat uns als Gönner und Förderer nach Kräften unterstützt. Gerne erinnern wir uns an Auftritte in seinen Geschäftsräumen anlässlich einiger Betriebsveranstaltungen.

Was ihn auszeichnete war seine warme, menschliche Art und allen Dingen immer etwas Positives abgewinnen zu können. So werden wir ihn in Erinnerung behalten: ruhig, besonnen und mit einer herzlichen Ausstrahlung. Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten insbesondere seiner Ehefrau Sigrid und seiner Tochter mit Enkelin sowie der gesamten Familie.


Mit Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass unser "Onkel Egon" im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Egon Moog war Ehrenmitglied bei uns und hat unseren Verein maßgeblich mitgeprägt.

 

Egon Moog war ein Urgestein im Dortmunder Karneval und weit über die Grenzen Dortmunds mit seinen Liedern bekannt. Wer kennt nicht sein: "Eijeijei, der Bock ist weg, der Bock ist weg!!........"

 

Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten. Aufrichte Anteilnahme an seine Familie.


Im Alter von 89 Jahren verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied Helga

Freudenreich. Als Zeugwartin oder auch als Kassiererin war sie über viele

Jahrzehnte hinweg eine Stütze unseres Vereins. Wir werden sie stets in guter

Erinnerung behalten.


Mit großer Trauer mussten wir Abschied nehmen von unserem langjährigen 1. Vorsitzenden und Präsidenten Bernd Kneer, der am 25. Juni 2014 im Alter von nur 57 Jahren verstorben ist. Bernd hat viel Herzblut und Engagement in den Karneval gesteckt. So war er Vorstandsmitglied mehrerer Interessengemeinschaften Dortmunder Vororte sowie 2. Vizepräsident des Bund Ruhr Karnevals. Immer hatte er dabei Freude und war in seinen Aufgaben mehr als zuverlässig. Durch seinen Tod haben wir eine tragende Säule im Karneval verloren. Wir werden ihn immer als den Menschen in Erinnerung behalten, wie er war: Mit Narrenkappe und einem karnevalistisches Herz.

Danke für die vielen Jahre der Freude, die wir mit dir verbringen durften!


Am 9. August 2014 ist unsere langjährige 3. Kassiererin Heike Taubenberger im Alter von nur 49 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. Heike hat sich in die Vereinsfamilie bereits von Beginn an als eine zuverlässige und starke Person integriert. Trotz ihrer chronischen Erkrankung war sie stets für den Verein da und hat geholfen wo sie nur konnte. Wir werden sie vermissen und als die Heike in Erinnerung behalten wir wir sie kannten: Immer herzlich, aufgeschlossen, lebensfroh und als Karnevalistin.

Danke Heike, dass du ein Teil unseres Lebens warst!